1. Clemens Ger(n)lach Gedächtnis-Turnier

Über eine hervorragende Beteiligung freute sich der Vorstand des TC Marsberg  beim Clemens-Gerlach-Gedächtnisturnier am 07.09.2013 auf der Tennisanlage. In Erinnerung an den langjährigen Vorsitzenden hatten die  Tennisfreunde des TC Marsberg ein Turnier organisiert, dass mit Tennisspielern aus den benachbarten Vereinen überaus gut besucht war.
Turnierorganisator Lars Roßkamp zählte zwölf Herrendoppel ab 112 Jahre, neun Herrendoppel  bis 111 Jahre und sechs Damendoppel bis 111 Jahre. In den Vorrunden  wurden Gruppenspiele ausgetragen, die Gruppenbesten qualifizierten sich  für die Finalrunde. Spannend ging es im Finale der Damen zu: Conni  Kazimirowicz/ Helene Noll siegten hauchdünn gegen Barbara Nowak/ Claudia Nowak 7:6, 6:7, 7:6. Im Spiel um Platz drei siegten Daniela Priefer/ Monika Schulze Hoffmann gegen Annette Hoffmeister/ Ulla Stark-Faupel 7:5, 6:2. Im Herrendoppel bis 111 Jahre gewannen Markus Pischke/ Raphael Schröder das Finale gegen Nico Bornemann/ Niclas Wegener (alle  Marsberg)mit 6:4, 7:5. Der dritte Platz ging an Jürgen und Oliver  Jesper, die sich gegen Dietmar Gutzeit und Rolf Balz durchsetzten (alle  Marsberg).
Bei den Spielen der Herrendoppel ab 112 Jahre siegten in der Endspielrunde 1. Platz Heinrich Gerhard/ Rainer Mathias (TC  Hoppecke) vor Johannes Kahmen / Thilo Schulz (TC Brilon) und Manfred  Weber/ Heiner Hoppe (TC Brilon).
Es gab viele knappe und  ausgeglichene Spiele, die erst im dritten Satz im Tie-Break entschieden wurden, freute sich Lars Roßkamp über die sportliche Wertigkeit des Turniers. Trotz einer Regenschauer am Nachmittag wurde das Turnier  pünktlich vor Einbruch der Dunkelheit beendet. Bei der Siegerehrung wurden die Sieger und Platzierten mit Pokalen, Urkunden und Sachpreisen  geehrt. Nicht nur beim gemütlichen Ausklang bei einem italienischen Buffet im Restaurant “Pegasus” im Tennispark Diemeltal wurde an die  Verdienste Clemens Gerlachs gedacht, der im letzten Jahr im Alter von 60 Jahren verstorben ist. Das legendäre Clubjacket Gerlachs zierte während der gesamten Veranstaltung auch das Clubhaus und in vielen Gesprächen  wurde an die Verdienste des großen Sportsmannes erinnert. Der Vorstand  des TC BW Marsberg will dieses Turnier zu einer Dauereinrichtung im Turnierkalender des Tenniskreises Sauerland werden lassen und freut sich bereits auf das nächste Jahr.